Bodenfräse im Einsatz (Vorgang sollte im abstand von zwei Wochen mindestens zweimal durchgeführt werden)

Bodenvorbereitung Blühmischung

Erste Vorbereitungen zum Frühlingsbeginn

Bodenvorbereitung mit einer Bodenfräse

Wenn Sie sich für unsere Feld und Wildblumenmischung entschieden haben, gilt es bereits Ende März die künftige Fläche vorzubereiten. Da Einsaaten in bestehende Wiesen oder Rasen nicht funktionieren, sollte bereits drei Wochen vor der Aussaat die Bodenvorbereitung erfolgen.  Mit Hilfe einer Bodenfräse oder eines Spatens wird die vorhandene Grasnarbe oder der Bewuchs komplett entfernt. Besonders bei sehr großen Flächen bietet sich die technische Unterstützung an. Sollten Sie sich für die anstrengende Methode mit dem Spaten entschieden haben, werden die Grassoden senkrecht angestochen und anschließend mitsamt dem Wurzelraum waagrecht herausgehoben. Sobald Sie die Grasnarbe abgetragen haben, lockern Sie den Boden mit dem Spaten auf (feinkrümelige Bodenstruktur).

Die Fläche wird dann circa zwei Wochen nach dem ersten Umgraben erneut mit Hilfe einer Hacke flach bearbeitet. Bei großem Keimlingsdruck sollte dieser Vorgang wiederholt werden.
Es lohnt sich Wurzelstücke vor der Einsaat händisch abzusammeln. Bereits kleinste Stücke reichen aus, dass sich daraus eine neue Pflanze etablieren kann.

Galerie Bodenbearbeitung

mehr tipps und tricks

Häufige Fragen (FAQs)

Jedes Jahr erreichen uns viele spannende Fragen. Von der Bodenvorbereitung, über die Aussaat bis zur Pflege. Eine Auswahl der häufigsten Fragen – gegliedert nach Gemüseart

MEHR DAZU »

Bodenvorbereitung Blühmischung

Erste Vorbereitungen zum Frühlingsbeginn Wenn Sie sich für unsere Feld und Wildblumenmischung entschieden haben, gilt es bereits Ende März die künftige Fläche vorzubereiten. Da Einsaaten

MEHR DAZU »